schnakisch


schnakisch
∙schna|kisch <Adj.> [zu 2Schnake]: närrisch, albern: die Bauern hätten nur so gescheit sein sollen, dass sie dir -em, lächelndem, trippelndem, Hände reibendem Dinge ins ... Herz hineingesehen hätten (Jean Paul, Wutz 28); Er hat sich seltsame Dinge in den Kopf gesetzt; man könnte sich's nicht -er träumen (Wieland, Agathon X, 4).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schnakisch — Schnakisch, er, te, adj. et adv. gleichfalls nur in der vertraulichen Sprechart, besonders der Ober und Niedersachsen, was Lachen erreget, spaßhaft, lustig. Ein schnakisches Kind. Ein schnakischer Mensch. Schnakisch aussehen. Das ist doch… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Drollig — Drollig, er, ste, adj. et adv. einen merklichen Grad Lachen erregend, possierlich. Das ist drollig. Ein drolliger Mensch. Ein drolliger Spaß. Ein drolliger Einfall. Das Drollige ist ungefähr die Grenze, wo sich das edle Komische von dem niedern… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Neckisch — Nêckisch, er, te, adj. et adv. welches nur im gemeinen Leben für spaßhaft, possierlich üblich ist. Ein neckischer Mensch. Ein neckischer Streich. Das ist doch neckisch. Ein Bube, den nichts fröhlich machte, Als was er für recht neckisch hielt,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Possierlich — Possierlich, er, ste, adj. et adv. durch das Ungereimte in einem merklichen Grade belustigend, besonders durch ungereimte Geberden, Stellungen und Ausdrücke, wo zugleich ein Theil des gehässigen Nebenbegriffes des Wortes wegfällt, daher es bey… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schnurrig — Schnurrig, er, ste, adj. et adv. possierlich, lächerlich, schnakisch, drollig; doch nur in der vertraulichen Sprechart, besonders Nieder Deutschlandes. Das ist schnurrig. Ein schnurriger Einfall. Ein schnurriger Mensch. Die drolligste Laune, der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ocke (Name) — Bold is Ocke bofen, bold is Blocke bofen. – Eichwald, 1453; Bueren, 81; Hauskalender, III. Zur Erklärung wird folgender Schwank erzählt. Die Felings (s. ⇨ Lust 65) wollten einmal Breter schneiden. Den Holzblock hatten sie aber diesseit, die… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon